Startseite Aktuell Wer sind wir? Vorstand Unsere KAB-Vereine Modelle der KAB Dorstener Laden Weiterführende Links
 

 

Wie man aus der Chronik ersehen kann, ist der "Dorstener Laden" aus der "Dorstener Tafel" entstanden. Ziel war es, die Not der Mitbürger/innen, deren finanzielle Mittel nicht mehr für den Lebensunterhalt ausreichten, mit stark verbilligten Nahrungsmittel zu lindern.
 



 

Der „Dorstener Laden“ besteht bereits seit Oktober 2004. Ehrenamtliche Mitarbeiter fahren täglich die Supermärkte von Dorsten ab, um Lebensmittel, die nicht mehr frisch genug sind, um in den Verkauf zu gelangen, abzuholen. Diese Waren werden sortiert und zweimal in der Woche, dienstags und freitags, für ca. 10 % des Ladenpreises an Bedürftige abgegeben.
Nachdem unser Dorstener Laden jahrelang ein „Kellerkind“ war, konnten Hedwig Schnatmann und ihr Team endlich im Februar 2006 im Handwerkshof ihr neues Ladenlokal beziehen. Seitdem verfügen sie über viermal soviel Platz für die Lebensmittel und sogar über einen Kühlraum.

Interessenten können sich noch genauer auf der  Website des KAB-Vereins St. Barbara Barkenberg informieren.